Prana-Wandern AKTUELL – Rundbrief Herbst 2012 Nr.4

Prana-Wandern-aktuell Rundbrief

Liebe Wanderfreundinnen & -freunde,

auf meiner neuen Website www.pranawandern.de könnt ihr Wanderberichte von mir anschauen und die Termine der kommenden Prana-Wanderungen:

  • Hochschwarzwald 6.Oktober 2012 Raum Schauinsland – Notschrei
  • Südost-Schwarzwald  27. und/oder 28.Oktober 2012
  • Taunus bei Gießen beim Gemeinschaften-Festival 28.Dez. bis 1.Jan.2013 und einige Tage danach,
    siehe www.gemeinschaften.de
  • Havel-Seengebiet westlich von Berlin ca. 4.-8.Januar 2013
  • Doubs-Schlucht im französischen Jura,  Alpen und Schwarzwald nach Absprache.
  • Schneeschuhwandern und Ski-Langlauf ca. ab November in Schwarzwald und Alpen

Alle Veranstaltungen sind kostenlos (außer Anreise, Unterkunft, Verpflegung…) für Gäste meiner bisherigen Seminare, Gemeinschaften-Festivals…     Neue Interessenten und weitere Termine nach Absprache.

Tagebuch Karl-Heinz

7.Juli 2012
Ibach Nach kräftigem Regen sind Wege mit hohem Gras sehr feucht. Auf dem Rückweg macht mir das nix aus, aber auf dem Hinweg möchte ich nicht in Schuhen schwimmen. Deshalb passe ich mich an und wandere heut öfters abseits der Wege quer durch den Wald, wo weniger Gras wächst. Somit hab ich heut weniger die „Qual“ der Wahl zwischen verschiedenen Wegen & Zielen, sondern lasse mich mehr führen… passe mich an, mit den äußeren Umständen mitschwimmen… Aufs sonstige Leben übertragen: Nicht immer nur vorgegeben Lebenswege gehen, sondern auch mal Neuland wagen.

7.September 2012
Morgen will ich meinen ersten (leichten) 3000er-Berg in Graubünden zusammen mit einer DAV-Gruppe besteigen. Auf der Autofahrt dorthin halte ich an der Raststätte Glarner Land. Schön daß ein Touristinfobüro dort integriert ist: Überraschenderweise entdecke ich eine Wanderkarte Churfürsten-Walensee-FlumserBerge in der Wanderparkplätze eingezeichnet sind. Denn in den schweizer Wanderkarten sind meist nur Bushaltestellen, aber keine Parkplätze eingezeichnet. Ökologisch sehr vernünftig. Aber da ich eh sehr wenig Auto fahre, gönn ich mir das Autofahren mal im Urlaub und schlaf dann lieber schön ruhig am Waldrand statt in unruhigen Gasthäusern… Ich suche mir den Parkplatz aus der am nächsten dran an der Autobahn liegt, aber mit 3km weit genug weg. Und zufällig liegt er genau neben einem 3000jährigen Kraftplatz: eine weithin sichtbare Kapelle gegenüber von Flums…. Forts. folgt

12.September2012                                                                                                                                                                    Kälteeinbruch  nutze ich zu meditativer Schneewanderung zur Vereinahütte auf ca. 1900m.

 

Gesunde Höhenluft

„Kohlendioxid ist nicht einfach ein Abfallprodukt des Körpers, sondern sehr wichtig für eine gute sauerstoffnutzung. Nicht umsonst sind Lungensanatorien zumeist in Höhenlagen angesiedelt und Bewohner der Hochgebirge erfreuen sich einer überdurchschnittlichen Gesundheit und Langlebigkeit. In Höhenluft erhöht sich automatisch der Gehalt an CO2 in Lungen und Blut…..“
aus: Christian Opitz: Befreite Atmung in: raumzeit 178/2012 Seite 31

Wanderangebote von Freunden

Ich such auch immer mal wieder mittel- aber auch kurzfristig wanderbegeisterte Menschen von gross bis klein. Fuer Berlin ist natuerlich die saechsisch-boehmische Schweiz (Elbsandstein, Lausitzer Geb., Cesky Raj) am besten zu erreichen und mit der Wutachschlucht teilw. vergleichbar.
Fuer 1. – 15.Oktober planen wir mit Minigruppe (wir sind bereits 2-4) Stromboli, und anschl. entweder Nebrodi-Nationalpark Nordsizilien und/oder paar Tage Etna oder sonstwo in Sicilia nach gem. Absprache – nur der Stromboli sollte mit 2-3 Tagen dabei sein. Zwei Bekannte wollen nur 1 der beiden Wochen mitmachen. Die Zahl der Mitwanderer steht noch nicht fest. Ich habe Kontakt zu einfachen und urigen Uebernachtungsmoeglichkeiten mit Selberkochen oder Essengehen  -  wie es gerade passt  -  auch 2 Tage mit Baden sollten dabei sein, wenns nicht zu regnerisch ist (der Oktober ist ja in ganz Europa wandersicher). Wer hat noch Lust ? Nirmal-Klaus nirmal-klaus@gmx.de

Gemeinschaftsbesuche & Prana-Wandern verbinden:

Ca. 3.-7.Januar 2013 besuche ich eine Gemeinschaft westlich von Berlin, wo eventuell 2014 das Gemeinschaften-Festival stattfinden kann. Schöne Wanderungen an Seen und Ufer der Havel möglich.

Literatur: Jetzt auf den Winter vorbereiten

Markus Stadler: Skitouren – Ausrüstung, Technik, Sicherheit. Bergverlag Rother 2012, 160 Seiten mit 100 Farbabbildungen, 19,90Euro.
Skitouren-/Lawinenkurse sind oft ausgebucht. Viele Neueinsteiger wollen sich das Wissen dieser umfangreichen Sportart auf diese Weise aneignen. Ein Kurs ist aber schnell vorüber, die vielen Inhalte verblassen schnell , wenn man sie nicht regelmäßig auffrischt oder irgendwo nachschlagen kann. Das breit gefächerte Ausrüstungsangebot erfordert einiges an Hintergrundwissen, um den richtigen Durchblick bei dessen Neuanschaffung und Praxiseinsatz zu haben. Die Skitechnik muss bei Aufstieg und Abfahrt beherrscht werden, um Spaß dabei zu haben. Einschätzung der Lawinengefahr und das richtige Handeln bei Lawinenunglück gehören genauso dazu, wie die Orientierung mit Karte, Kompass und GPS-Gerät um auch bei Schneetreiben noch den Weg finden zu können.

Markus Stadler ist seit vielen Jahren Übungsleiter Skibergsteigen beim DAV. Darüber hinaus arbeitet in einem Bergsportfachgeschäft und ist Betreiber einer umfangreichen Bergsport-Website und Autor mehrerer Skitourenführer.

Dies Buch kann ich allen empfehlen, die sich gründlich auf eine Skitour vorbereiten wollen. Für meine Winteraktivitäten scheint mir diese notwendige Vorbereitung etwas zu umfangreich – ich konzentriere mich vorerst lieber auf Schneeschuh & Skilanglauf in ungefährlichen Gebieten. Aber manchmal reizen mich auch dabei höher gelegene Gebiete mit eventuellen Lawinengefahr. Dafür werde ich dies Buch gern noch mal genauer durcharbeiten.

Freue mich auf Begegnungen mit euch Karl-Heinz

Den Rundbrief gibts hier auch zum Download

Die Kommentare sind geschlossen.