Prana-Wandern AKTUELL – Rundbrief Nr. 3 – 20. Juni 2012

Liebe Wanderfreundinnen & -freunde,

Wie ihr am Titel seht, habe ich ihn umbenannt von „Wandern & Bergspiritualität“ in Pranawandern. Denn Kraftorte/-wege gibt es ja nicht nur in den Bergen, sondern z.B. auch in Schluchten und an Wildbächen wie der Wutachschlucht im Südschwarzwald. Sabine Ainjali und ich haben jetzt dort 2 Wochen den Nebenfluß in der Gauchachschlucht & Umgebung erwandert, nicht zu verwechseln mit dem anderen Nebenfluß in der Gutachschlucht. Alle diese Schluchten (+ auch die Umgebung) sind autofrei, da nur durch Pfade erschlossen, und naturbelassen.

Bei einer dieser Wanderungen hatte ich folgende Eingebung, als ich einen kleinen Baumstamm neben dem Pfad sah, der grob als Hocker zugesägt war: Der Hocker mit Ausblick inmitten schöner Landschaft wirkte sehr einladend auf mich, was für ein starker Kraftplatz ! Dann sah ich im Blick nach oben Hochspannungsleitungen, unter denen ich ja normalerweise nicht gern sitze… Aber hier störten sie nicht. Im Gegenteil: Starke Kraftplätze neutralisieren negative Energien nicht nur, sondern sie transformieren sie sogar in positive Energien ! Beim weitergehen dachte ich erst, ich sollte in Zukunft nur noch in kraftvollen Landschaften wandern. Aber dann sagte meine Innere Stimme, daß ich erhaltene Energien ab und zu auch zu leidenden Orten bringen sollte. Also nicht nur Nehmen, sondern auch Geben. Z.B. durch heilsame Musik beim Wandern oder in Pausen, gern mit Ainjali

www.engelmusik.net

Den Rundbrief gibts hier auch zum Download

Die Kommentare sind geschlossen.