Wandern & Bergspiritualität AKTUELL – Rundbrief Nr. 1 – 16.1.2012

Liebe Wanderfreundinnen & -freunde,

Wandern & Bergspiritualität AKTUELL – Rundbrief Nr. 1 – 16.1.2012
eine Wanderlust habe ich wahrscheinlich von meiner Vorfahren, unter denen es einige Wanderschäfer gab. Dementsprechend bin ich schon seit meiner Kindheit viel unterwegs, zunächst per Fahrrad, dann Motorrad und seit 30Jahren v.a. zu Fuß in den Bergen. Die dabei gewonnen Erfahrungen möchte ich jetzt gern über den engeren Verwandten-/Freundeskreis hinaus weitergeben. Und zwar nicht nur technische Tips, sondern auch beim Wandern
gewonnene Lebenserfahrung.

Beispiel:

In den Alpen habe ich mir zur Sicherheit bei steilen Passagen angewöhnt: Beim Start einer Wanderetappe nutze ich den 1.Augenblick, um das Ziel oder Etappenziel anzupeilen. Im 2.Augenblick schau ich auf den Boden, um bewußt & sicher den ersten Schritt zu tun. Im 3.Augenblick wieder schau ich wieder nach vorn, dann wieder auf den Boden und so weiter. Auf diese Weise vermeide ich Ausrutscher oder schwerere Unfälle. Diese Vorgehensweise hab ich auf den Alltag außerhalb des Wanders übertragen: Morgens stell ich mir kurz mein Hauptziel des Tages vor (manchmal auch mein Lebensziel), dann werde ich aktiv und zwischendurch besinn ich mich wieder auf meine Berufung etc. Zeitweise haben wir dafür in unserer Gemeinschaft zwecks Erinnerung mehrmals am Tag zu festen Zeit unsere Glocke geläutet. Für 5 Minuten Schweigen & Besinnung ähnlich wie in den Arche-Gemeinschaften.

Wandern ohne Leitung:

Im Sinne der Neuen Zeit biete ich Wanderungen nicht als Wanderführer oder Kursleiter an, sondern als Open Source: JedeR kann bzw. sollte Erfahrungen, Bedürfnisse, Ideen… einbringen und wir entwicklen etwas gemeinsames daraus. In anderen Bereichen (z.B. Online-Lexikon Wikipedia) funktioniert das sehr gut. In der traditionellen Wanderbewegung dürfte es da Vorbehalte geben, mit dem Argument: Eine sichere Wanderung (v.a. in schwierigem Gelände) brauch doch Leitung… Dem stimm ich zu. Aber: Im Open Source ist jedes Gruppenmitglied Leiter. Wie bei der Methode „Gemeinschaftsbildung“, in der eine Empfehlung heißt: „Group of all Leaders“. Das gleichnamige Buch „Gemeinschaftsbildung“ ist in meinem ÖKODORF-Buchversand für 20,80Euro incl.Versand erhältlich.

Den Rundbrief gibts hier auch zum Download

Die Kommentare sind geschlossen.